Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
Tuesday, 17. October 2017

Hinzenbach (AUT), 07.04.2017 – Michael Hayböck (UVB Hinzenbach) sorgte in der Saison 2016/2017 für viele Glanzmomente: Silber glänzte der Erfolg mit den Damen im Mixed-Bewerb. Bronze holte Michael Hayböck mit dem ÖSV-Quartett im spannenden Teamwettkampf bei der Nordischen Ski-WM in Lahti. Fünf Weltcupsiege und 20 Podestplätze haben sich bislang auf dem Erfolgskonto des Privatpiloten angesammelt. Zuletzt wurde der Heeressportler Dritter beim Skifliegen auf dem Monsterbakken in Vikersund und holte Rang sieben in der Weltcupgesamtwertung. Für seinen Heimatverein, die UVB Hinzenbach, viele gute Gründe und dem sympathischen Athleten einen glänzenden Empfang in der Energie AG Skisprungarena zu bereiten.

Vereinsmitglieder, Freunde, Fans und Familie sowie eine Delegation seines Heimatortes Thening waren gekommen um den „Hai“ hochleben zu lassen. Persönlichkeiten aus Sport, Politik und Wirtschaft ließen es sich nicht nehmen zu gratulieren: LH-Stellvertreter und Sportlandesrat Michael Strugl, Fritz Niederndorfer (Präsident LSVOÖ), Kurt Steinkogler (ÖSV Vizepräsident), Franz Schiefermair (Präsident Sportunion), Harald Kothbauer (Volksbank Eferding) und Wolfgang Kreinecker (Bürgermeister Hinzenbach) gaben sich ebenso wie Richard Diess, Weltcupspringer Markus Schiffner und die Skisprungdamen Jaci Seifriedsberger, Lis Raudaschl und Sopie Mair ein Stelldichein.

 

„Mit Jaci Seifriedsberger und Michael Hayböck haben wir zwei WM-Medaillengewinner und gemeinsam mit Markus Schiffner, der heuer erstmals die gesamte Weltcupsaison im Einsatz war drei oö Athleten im Weltcup. Darauf können wir stolz sein. Diese Athleten haben eine enorme Vorbildwirkung und Schubkraft auf unseren oö Nachwuchs“, so LSVOÖ Präsident Fritz Niederndorfer. Auch ÖSV-Vizepräsident Kurt Steinkogler blickt positiv in die Zukunft: „Oberösterreich gibt gerade richtig Gas und hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einer Hochburg des Skisprungs entwickelt. Wir haben uns für die Olympia-Saison viel vorgenommen und auch in Hinblick auf die Heimat-WM 2019 in Seefeld sind wir guter Dinge“, so ÖSV Vizepräsident Kurt Steinkogler.

Im Rahmen der Feierlichkeiten wurde UVB-Präsident Bernhard Zauner das goldene Ehrenzeichen der Union verliehen. „Bernhard Zauner lebt seit Jahren mit und für seinen Verein. Es gelingt ihm immer wieder aufs Neue mit seiner motivierten Helferschar von Weltcup über Landescup bis hin zu Sommer Grand Prix und Kindervierschanzentournee für positive Schlagzeilen zu sorgen. Dafür gebührt ihm Dank und Anerkennung“, so Union-Präsident Franz Schiefermair in seiner Laudatio.