Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
Saturday, 21. October 2017

Hier finden Sie die Einladungen zu den Trainerfortbildungen vom 11.-12.12.2015 und vom 18.-19.12.2015

pdf  Trainerfortbildung 11.-12.12.2015

pdf  Trainerfortbildung 18.-19.12.2015

Pitztal (AUT), 21.-22.11.2015 - Andrea Limbacher (ASKÖ Bad Goisern) holte sich am Samstag auf dem Pitztaler Gletscher den zweiten Österreichischen Meistertitel nach 2011 im Skicross. Am Sonntag raste „unsere“ Weltmeisterin beim EC-Bewerb auf den zweiten Rang. Daniel Traxler (ASVÖ SV Spital) wurde Dritter bei der Österreichischen Meisterschaft. Da die schlechter werdenden Witterungsbedingungen keine Final-Heats zuließen, war das Ergebnis der Qualifikation zugleich auch das Endresultat. "Es wäre super gewesen, ein Rennen zu fahren. Aber wir haben die Wettervorhersage gekannt und sind sehr froh darüber, dass wir zumindest die Qualifikation austragen konnten. Ein heimischer Meistertitel hat eine große Bedeutung für mich, daher freue ich mich auch sehr über diesen Erfolg", sagte Limbacher. Zwei Wochen vor dem Heimweltcup im Montafon (4./5. Dezember 2015) nützte „Limbo“ die Österreichischen Meisterschaften und den EC-Bewerb optimal zu einer letzten Formüberprüfung. Beide Wettbewerbe waren international sehr stark besetzt.

Linz (AUT), 19.11.2015 – Noch 100 Tage, bis das oö. Winterhighlight über die Bühne, respektive Piste, geht. Ende Februar werden, nach 2011, wieder alpine Ski-Weltcup Rennen der Herren in Hinterstoder veranstaltet. Am 27.02.2016 findet ein Super-G und am 28.02.2016 ein Riesentorlauf statt. Nachdem es im kommenden Skiwinter keine WM und keine Olympischen Spiele gibt, liegt das Hauptaugenmerk für die Skistars klar im Weltcup. Dies verspricht spannende Rennen und attraktiven Skisport auf einer der schwierigsten Rennstrecken im alpinen Skisport. „Speziell das einzigartige Rahmenprogramm, wird die Fans begeistern und Sport und Event verbinden“, so der bisher zufrieden bilanzierende OK Chef Gerold Hackl.Erwartet werden im Stodertal neben den besten Rennläufern der Welt pro Rennen rund 15.000 Sportfans. Ausgerichtet werden die Rennen gemeinsam mit der Austria Ski Veranstaltungs GmbH des Österreichischen Skiverbandes und zahlreichen Partnern aus Wirtschaft, Tourismus und öffentlichen Institutionen. Partnerverein in der Organisation wird wie bei den letzten großen Rennen in Hinterstoder, wieder der WSV Windischgarsten sein.

Alle Details und Informationen zum Karten-Vorverkauf finden Interessierte auf der Website http://www.weltcup.at

Sölden (AUT), 25.-30.09.2015 - Mit einem sechstägigen Schneetrainingskurs in Sölden begann für die Jugendmannschaft Damen und Herren die intensive Phase der Vorbereitung auf die kommende Saison. Dank guter Beziehungen der Trainer war es möglich eine optimale Trainingspiste zu bekommen. Was in dem Zeitraum keine Selbstverständlichkeit war, da auch diverse ÖSV-Mannschaften intensiv trainierten. „Wir hatte wirklich sehr gute Bedingungen. Die Piste war hart und griffig. Der Schwerpunkt des Kurses in Tirol lag klar im Riesentorlauf und Slalom. Alle unsere Athleten sind fit und stehen voll im Training. Wir sind mit unseren Vorbereitungen im Plan und es läuft gerade richtig gut,“ freute sich Landestrainer Robert Berger.

Das Trainer/innen-Referat wird im Dezember 2015 zwei Fortbildungen auf Schnee in Hinterstoder anbieten.

Termin 1
11. - 12.12.2015 "Trainer/in als Vorbild - Verbesserung des Eigenkönnes" (1,5 Tage Höss/LNZ)

Termin 2
18. - 19.12.2015 "Slalom-Aufbau im Kinder- und Schüler/innen-Bereich" (1,5 Tage Höss/LNZ)

Ein genaues Programm wird bei der Sportwartetagung präsentiert, bzw. die Ausschreibungen zu diesem Zeitpunkt per Mail versendet und auf die Hompage als Download gestellt.

Karin Flautner & Team freuen sich auf zahlreiche Interessierte!