Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
Saturday, 21. October 2017

Die heurige Herbst Sportwartetagung Ski Alpin findet wie gewohnt, im Gasthof Wahlmüller in Sattledt statt. Termin ist der Montag, 12.10.2015 (Beginn 18:30). Die Einladung wird per Mail an die Vereine geschickt bzw. findet ihr ab 29.09.15 bei den Downloads/Ski Alpin.

Das Alpin-Referat freut sich auf euer Kommen.

Sieger Valentin Hofauer (Bildmitte)

Valentin Hofauer (14), Slalom Schülermeister in der U14 Klasse der vergangen Saison, gewann am 05.09.2015 den ÖSV-Konditionswettkampf der Schüler/innen. Beim Österreich weiten Wettkampf in Rif/Salzburg, wo sich die besten Nachwuchsahtlet/innen in Sachen Sportmotorik messen, konnte er die Konkurrenz auf die hinteren Plätze verweisen. Er siegte in der Klasse U16 (Jahrgänge 2000/2001) - sogar als Jahrgangsjüngerer.

Valentin, der zuletzt auch bei den österreichischen Schüler/innen-Meisterschaften Ski Alpin große Erfolge erzielen konnte, beweist so, dass ein Teil seines Erfolges der körperlichen Fitness zu verdanken ist. "Vali ist seinen Konkurrenten körperlich überlegen, aber sein Talent und Ehrgeiz spielen eine noch viel gößere Rolle!", ist Trainer Mario Garstenauer stolz auf den aufstrebenden Nachwuchs.

Neben Valentin zeigte auch Moritz Brandt starke Leistungen, jedoch durch einen "groben Schnitzer" in einem Bewerb, verspielte er einen weiteren Podestplatz für sich und OÖ!

Fortbildung wird im Mai/Juni 2016 nochmals ausgrieben!!!

Das Team um Trainerreferentin Karin Flautner bietet für alle Vereinstrainer bzw. Interessierte im Landesnachwuchszentrum des LSVOÖ eine Fortbildung zum Thema "Eine gute Athletik als Grundlage für ein qualitatives Skitraining" an. Termin ist der 11. - 12.09.2015, genaue Informationen können über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefordert werden.

Zermatt (AUT), 26.08.2015 – Die Skicrosser absolvierten in den vergangenen Tagen einen Schneetrainingskurs in Zermatt. Mit von der Partie waren auch Weltmeisterin Andrea Limbacher (ASKÖ Bad Goisern) und Daniel Traxler (ASVÖ SV Spital). In erster Linie wurde an der Riesentorlauf-Technik gefeilt und wichtige Materialtests vorgenommen. Johannes Rohrweck (TVN Großraming) war in der Schweiz noch nicht mit dabei, wird jedoch ebenfalls in Kürze in das Schneetraining einsteigen. "Wir haben die fünf Tage auf Schnee ideal ausgenützt. Jetzt freue ich mich schon darauf, wenn wir damit beginnen, auch wieder Heats zu fahren“, so Limbo. Davor stehen im September jedoch noch Konditionseinheiten in Bad Ischl und Schladming auf dem Trainingsplan. Kraft werden die Skicrosser in der kommenden Saison auch dringend brauchen, umfasst der Weltcupkalender doch nicht weniger als 16 Entscheidungen. Eröffnet wird die Punktejagd am 4. und 5. Dezember 2015 mit dem Heimrennen im Montafon.

Am 13.08. war für die Alpine Jugendmannschaft großer Reisetag. Mit 5 Bussen, 21 Athlet/innen, 4 Trainern und eigener Küchenmannschaft machten sich unsere Skimannschaft auf in die Schweiz. Nach über 9h wurde das Ziel in der SUI erreicht (derzeit das einzige schneersichere Trainingsgebiet in Europa). Im Haus Telemark in Zermatt, direkt bei der Talstation, wurde die Landesfahne gehießt und die Zimmer bezogen. Für die nächsten 12 Tage ist es die Heimat für unseren Nachwuchs. Am Programm stehen ein ausgibiger RS- und SL-Block, und wenn es die Bedingungen erlauben wird auch Speed trainiert.