Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
Saturday, 21. October 2017

Eisenerz (AUT), 13./14.02.2016 – Bravo, Jakob! Einen weiteren Höhepunkt seiner noch jungen Karriere erreichte Jakob Ruckendorfer (SU Bad Leonfelden) bei zwei Austria Cup Wettkämpfen in Eisenerz. Das Biathlonnachwuchstalent errang souverän zwei Siege. Der 15-jährige verschaffte sich beim Sprintbewerb am ersten Wettkampftag eine optimale Ausgangsposition für den Verfolgungswettkampf tags darauf. Den Grundstein dafür legte er mit einem hervorragenden Schießergebnis.

Hochfilzen (AUT), 31.01.2016 – Jakob Ruckendorfer (SU Bad Leonfelden) stellte einmal mehr sein Talent unter Beweis. Beim Biathlon-Sprint im tirolerischen Hochfilzen konnte der Biathlet einen weiteren Sieg in der Austriacup Serie erringen. Der Leonfeldener hatte bei diesem Sprintbiathlon mit zwei Fehlern beim Liegendschießen eine recht gute Trefferquote. Obwohl die Verfolger gleich viele und teilweise sogar weniger Fehler beim Schießen verzeichneten konnte Ruckendorfer letztlich mit 20 Sekunden Vorsprung gewinnen.

St. Jakob (AUT), 19.12.2015 – Auf Grund des Schneemangels in Eisenerz wurde der Sumicup nach St. Jakob am Walde verlegt. Obwohl Sarah Irmler (SV Bad Goisern) im November krankheitsbedingt nicht optimal trainieren konnte sicherte sich das Langlauftalent souverän den ersten Platz. Dabei hielt die 12-jährige sogar Lea Sumann, die Tochter des Biathlon-Stars Christoph Sumann, auf Distanz. „Beim ersten Rennen der Saison ist es mir total super gegangen. Obwohl ich wegen des Schneemangels erst das dritte Mal auf Ski stehe, gelang mir in einem so starken Starterfeld gleich der erste Platz“, freute sich die Jungbiathletin. Nikola Glasser (WSV Bad Ischl) verpasste nur knapp das Podest. Leon Kienesberger (SV Bad Goisern) konnte sich unter den Top fünf platzieren.

Eisenerz (AUT), 01.-04.09.2015 – Im Nordischen Ausbildungszentrum (NAZ) Eisenerz bereitete sich der Biathlonnachwuchs bei perfekten Trainingsbedingungen in der Biathlonanlage auf die Wintersaison vor. In den ersten drei Tagen fanden Ausdauer-, Kraft-, Schnelligkeits-, und Koordinationseinheiten statt. Abends wurde gemeinsam akribisch die Schusstechnik am Laser analysiert. Zum Abschluss fand am letzten Tag ein Testrennen statt. „Das Rennen brachte den Athleten und den Trainern eine aufschlussreiche und wichtige Standortbestimmung. Besonders freue ich mich darüber, dass unsere jungen Biathleten mit vollem Einsatz und  Begeisterung bei der Sache sind“, so Landestrainer Markus Michelak.

Salzburg (AUT), 16.08.2015 – Der Langlauf- und Biathlonschülernachwuchs ließ bei „Skate the Ring“ aufhorchen. Langlaufnachwuchstalent Anja Grasböck (SU Raika Zwettl) erreichte in der Klasse Schüler 2 weiblich den sechsten Platz. Jungbiathletin Sarah Irmler (NTS Salzkammergut) holte den Sieg in der Kategorie Schüler 1 weiblich. Jett Huang (NTS Bad Goisern) wurde Zweiter in der Rubrik Schüler 2 männlich und Jakob Ruckendorfer holte den siebenten Platz (Jugend 1 männlich). Für die Athleten war es ein besonderes Erlebnis auf dem Ring zu laufen, wo normalerweise die "PS Boliden" ihre Runden drehen. Dieser Rundkurs ist nämlich keine typische Winterstrecke. Keine steilen Steigungen, keine flachen und langgezogenen Abfahrten.