Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
Saturday, 21. October 2017

Lillehammer (NOR), 13.02.2016 - Bei dem äußerst spektakulären und spannendem Cross-Sprint in der freien Technik erreichte Florian Schwentner (SU Eidenberg) sensationell das Finale und belegte dort den hervorragenden neunten Rang. „Bei diesem Wettkampf kamen wirklich nur `komplette´ Langläufer weiter, galt es doch auf der ohnehin schon sehr schweren Runde zusätzlich noch eingebaute Wellen, Schanzen und Slaloms bestmöglich zu meistern“, so Sportdirektor Nordisch, Otto Leodolter. Mit der 11. Prologzeit, einer souveränen Vorstellung im Semifinale, bedeutete für den Schüler des Sport-BORGS Linz den Einzug ins Finale der weltbesten Athleten seines Jahrgangs. Herzliche Gratulation dazu vom gesamten LSVOÖ-Team!

Linz (AUT), 10.02.2016 – Florian Schwentner (SU Eidenberg) hat diese Saison eine wahren Lauf im Langlauf. Der Mühlviertler zählt zwischenzeitig zu den ganz großen Talenten. Dank besonders guter Leistungen löste der 18-jährige für die "Youth Olympic Games-YOG" in Lillehammer ein Ticket. In Norwegen sind 70 Nationen mit insgesamt 1100 Sportlern zwischen 15 und 18 Jahren am Start. Österreich entsendet rund 40 Athleten. Das LSVOÖ-Team drückt für die Wettkämpfe fest die Daumen!

Ramsau/Dachstein (AUT), 04.-07.02.2016 – Bravo, Magdalena! Im steirischen Langlaufmekka holte sich Magdalena Schwarz (SU Raika Zwettl) ihren ersten österreichischen Meistertitel bei den Schüler- und Jugendmeisterschaften im Sprintbewerb. Schon in der Qualifikation hat sich die BORG-Schülerin im Klassement U16-U18 mit der zweitbesten Zeit Respekt verschafft. Im direkten Kampf mit den Konkurrentinnen hat die Mühlviertlerin souverän die Finalqualifikation geschafft, um im Finale beim großen Flutlicht Showdown mit optimalen Material bei ausgezeichneten Loipenbedingungen zum großen Coup anzusetzen. Lange hatte es so ausgesehen, als könnte die später zweitplatzierte Salzburgerin Kristina Oberthaler den Sieg erringen. Von der Endschnelligkeit der Zwettlerin war sie überrascht und konnte auf den allerletzten Metern nichts mehr entgegensetzen.

Ramsau/Dachstein (AUT), 04.-07.02.2016 - Einmal mehr bestimmten in Österreich die beiden top Nachwuchstalente Niklas Peil und Florian Schwentner (beide SU Eidenberg) die Skilanglaufszene in der Jugendklasse. Bei den österreichischen Schüler- und Jugendmeisterschaften in der Ramsau wuchs Niklas Peil bei Kaiserwetter, aber schwierigen Wachsverhältnissen, über sich hinaus und errang über 8 km in der klassischen Technik mit einer halben Minute Vorsprung in der U16-Wertung den Sieg. In bewährter Manier zeigte auch Florian Schwentner sein Können. Nach dem undankbaren vierten Rang im Sprintbewerb musste sich der BORG-Schüler im Klassikwettkampf mit einem hauchdünnen Rückstand von lediglich 14 Sekunden dieses Mal mit dem Vize-Meistertitel im U18 Klassement begnügen.

Saalfelden (AUT), 30.-31.01.2016 - Bei schwierigen Schneeverhältnissen behauptete Philipp Leodolter (SC Hohenzell), der nach dem ersten Tag (10km Klassisch) bereits auf dem vierten Platz rangierte, auch am zweiten Tag (10km Skating Verfolgung) den vierten Platz. Mit diesen Erfolgen bei der ÖM hat sich der 19-jährige für die Junioren WM wärmstens empfohlen. Gemeinsam mit vier weiteren U20 Sportlern wurde der BORG-Schüler für die Junioren WM nominiert. Von 24. bis 28. Februar findet die WM für den nordischen Nachwuchs in Rasnov in Rumänien statt. Dort stehen für den Hohenzeller drei Bewerbe am Programm. Das LSVOÖ-Team gratuliert und drückt die Daumen für die Junioren-WM!