Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
Saturday, 21. October 2017

Hinzenbach (AUT), 10.04.2015 – Silber in der Vierschanzentournee Gesamtwertung, ein Tagessieg und zugleich der erste Weltcupsieg in Bischofshofen, WM Team Silber in Falun, Rang fünf im Gesamtweltcup – es gibt viele gute Gründe, um gemeinsam (mit) Michael Hayböck zu feiern! Nationalkader-Athlet Michael Hayböck (UVB Hinzenbach) sorgte in der abgelaufenen Saison für unzählige positive Schlagzeilen und machte dem oberösterreichischen Sprunglaufsport alle Ehre. Der Heimatverein, die UVB Hinzenbach, bereitet dem sympathischen Skispringer deshalb am Freitag, 10. April 2015 um 18:30 Uhr einen gebührenden Empfang in der Energie AG Skisprungarena.

Planica (SLO), 20.-22.03.2015 – Michael Hayböck (UVB Hinzenbach) beeindruckte zum Weltcup-Finale beim Skiflugwochenende. Hayböck erreichte dort seine persönliche Bestmarke mit einem Sprung von 242 Metern. Im Teambewerb zwang stark wechselnder Aufwind die Jury zu mehreren Unterbrechungen und Anlaufänderungen. So wurden etwa Hayböck, der Bester seiner Gruppe war, 35,3 Punkte als Kompensation für sehr guten Aufwind abgezogen. Es wurde letztlich nur der erste Durchgang gewertet. Hayböck holte, gemeinsam mit Kraft, Schlierenzauer und Poppinger, Platz zwei für Österreich hinter den Slowenen. Im letzten Einzelbewerb der Saison konnte Michael Hayböck am Sonntag den sechsten Rang belegen. Der Hobbypilot wurde ausgezeichneter Fünfter im Gesamtweltcup. Der LSVOÖ gratuliert zu dieser tollen Saisongesamtleistung!

Chaux Neuve (FRA), 07./08.03.2015 - Am Wochenende machte der Alpencup zu seinen finalen Wettkämpfen im französischen Chaux-Neuve Station. Wie bereits die gesamte Saison über, zeigten die „Nachwuchsadler“ auch im Finale mannschaftliche Stärke. Der jüngere Bruder von Weltcup-Skispringer Michael Hayböck, Alexander Hayböck (UVB Hinzenbach), zeigte mit seinem Sieg im ersten Bewerb und mit Rang sieben tags darauf, dass der „große Bruder“ nicht der einzige in der Familie ist, der ausgezeichnet Skispringen kann. „Alex kämpfte sich ein wenig durch die Saison und konnte leider bis zuletzt nicht sein enormes Potential ausschöpfen. Er arbeitet jedoch ehrgeizig weiter und legte sogar „Sonderschichten“ auf der Heimschanze in Hinzenbach ein. Es hat sich gelohnt. Jetzt konnte er zum Abschluss noch einen schönen Erfolg feiern“, freute sich Landestrainer Marco Moharitsch mit seinem Schützling. 

Seefeld (AUT), 28.02.-01.03.2015 – Im Austragungsort der Nordischen Ski WM 2019 wurden auf der Toni-Seelos-Olympiaschanze (HS109m) an zwei Tagen die Österreichischen Meisterschaften im Spezialsprunglauf und in der nordischen Kombination abgehalten. Auch das Finale des Austria Cups stand in Seefeld auf dem Programm. Mit tollen Resultaten und zwei Meistertiteln glänzte der „Adlernachwuchs“ aus Oberösterreich. Vize-Juniorenweltmeisterin Elisabeth Raudaschl (NTS Salzkammergut) holte den Sieg bei den Juniorinnen im Austria Cup. Bei der ÖM wurde die weltcuperprobte 17-jährige in der Juniorinnen-Wertung Dritte.

Höhnhart (AUT), 21./22.02.2015 - Für den Springer- und Kombinierernachwuchs stand ein Landescup und die Landesmeisterschaft in Innviertel am Programm. Diese Wettkämpfe konnten nur durch das emsige Team des ASVÖ SC Höhnhart durchgeführt werden. Bei nahezu unmöglichen Bedingungen durch die warmen Temperaturen konnte dennoch ein fairer und sehr spannender Wettkampf abgehalten werden und die Vergabe der Landesmeistertitel erfolgen.